Wir wünschen euch einen schönen Herbst!
 

Neues Torschild 

Unser altes Torschild hat schon bessere Zeiten gesehen, deshalb muss nun ein neues her.
Herrchen hat aus einer dicken Holzplatte meine Silhouette ausgeschnitten und diese dann erst mit dem Lötkolben gebrannt und dann noch überlackiert.
Nun hängt das neue Torschild wieder an unserem Tor.

Willkommensschild aus Chow-Wolle

Wir arbeiten am nächsten Projekt, ein gefilztes Willkommensschild für die Tür. Wie immer wird es aus meiner Wolle gemacht

Heute hat Herrchen meine Silhouette auf das Sperrholz gemalt und die dann ausgesägt und abgeschmirgelt, damit
die Kanten schön glatt sind. Das gleiche hat er dann auch noch mit dem Willkommensteilchen gemacht. 

Nun wurde Styropor aufgeklebt und zurechtgeschnitten. Frauchen hat dann meine Wolle darauf gefilzt und Herrchen hat mit einem Lötkolben das Schildchen beschriftet

So sehen die beiden Teile und das ganze Willkommensschild fertig aus. Und an unserer Tür ist es total schön.

Jacke aus Chow-Wolle

Frauchen sammelt schon seit langer Zeit mein Fellchen, was sie mir allabendlich ausbürstet. Hab mich schon gefragt was sie damit machen will. 
Nun hat sie alles in einen Karton gepackt und nach Dänemark zu Lillian aus dem Kennel Peli
geschickt. Lillian kann nämlich was ganz Tolles! Sie kann aus meinem Fell Wolle machen. Spinnen nennt man das!
Frauchen hat 1,3 kg Fell hingeschickt und nun warten wir, was wir an versponnener Wolle wiederkriegen. Denn durch das Spinnen, können bis zu 50% der Wolle verloren gehen. Je nachdem wie viel wir wiederbekommen, stricken wir dann für Frauchen entweder eine Weste oder eine Jacke.
Und so wird es gemacht:

Die Wolle ist da und sieht ganz toll aus! Danke liebe Lillian für die Arbeit die du dir gemacht hast! Es sind 1200gr. feinster Amy-Wolle.

Tja und heute hat Frauchen über 2 Stunden im Bad über der Badewanne gehangen und die Wolle gewaschen.
Das musste sein, weil die ganz schön gemüffelt hat und arg dreckig war, sagt Frauchen. Ich fand die hat gut gerochen und so'n bisschen Dreck ist ja wohl nicht schlimm.  Uih, als die Wolle zum ersten Waschgang in der Wanne lag, kam da ne ganz schön braune Brühe raus und Frauchen hat mir gleich ein Bad im Frühjahr angedroht.
Nach dem zweiten Waschgang war es dann aber schon fast sauber und nach dem Spülen war sie dann blütenrein. Nun hängt sie im Keller, zum trocknen auf der Leine und Frauchen hat Rücken.

Es geht voran! Nachdem das Rückenteil fertig war, haben wir am 1. Vorderteil gearbeitet. Die Teile sind fertiggestrickt. Nun brauchen wir nur noch Bügelfutter, Reißverschluss und Knöpfe um das Werk zu vollenden.

Das Bügelfutter ist endlich angekommen. Frauchen hat Futter für schwere Wolle gekauft, damit die Jacke ihre Form behält. Nun spürt sie mal, wie schwer ich an meiner Wolle zu tragen habe.  Sie hat die einzelnen Teile der Jacke gespannt und das Bügelfutter aufgebügelt. Das hat ganz schön lange gedauert und so genau kann ich euch nicht sagen wie das geht, denn ich bin dabei immer wieder ein bisschen eingedöst

Chow-Kopf-Brosche aus meinem Fellchen

Herrchen hat ein weiteres Päckchen mit meiner Wolle zur Post gebracht. Dieses geht aber nicht wieder zu Lillian, sondern zu unserer lieben Antje. Die macht nämlich ganz tolle Figürchen und Broschen aus Chow-Wolle. Könnt ja hier schon mal gucken "Antjes Kreativ-Shop".
Frauchen möchte eine kleine Chow-Kopf-Brosche haben, als Schließe für die oben beschriebene Jacke. Und dann war d
ie Brosche ist da!!!!! Und Antje hat uns auch gleich noch ein Figürchen gemacht. Superschön! Und alles aus meinem Fellchen. Schaut mal ist das nicht superschön?!

Strickfilztasche mit Chow-Chow Applikation aus Amys Fell

Frauchen hat sich Wolle bestellt! Hihi da kann ich wieder die Knäule klauen.
Aber das ist dieses Mal besondere Wolle, nämlich Strick-Filz-Wolle zum nassfilzen. Daraus hat sie so nen Beutel gestrickt.
Als der fertig zusammengenäht war hat sie ihn in die Waschmaschine gesteckt, ihn dann in Form gezogen und zum trocknen aufgehängt. Nachdem sie auch noch die Henkel drangenäht hatte, hat sie dann aus meinem Fell, mit der Nadelfilztechnik einen Chow-Chow, öhm, mich darauf gefilzt.
Und nun hat sie eine kleine, feine Tasche und jeder weiß, dass ich zu ihr gehöre.

Geburtstagsgeschenke

Frauchen hatte ja jetzt Geburtstag und hat von Herrchen und mir ganz tolle Sachen geschenkt bekommen.
Es gibt in Wuppertal, wo immer das auch ist, eine ganz liebe Frau, die macht Schmuck aus unserem Fellchen! Nein nicht was ihr denkt! Da muss uns nichts rausgeschnitten werden!  Sie macht den Schmuck aus dem Fell, das Frauchen mir jeden Abend ausbürstet.
So kann Frauchen mich immer bei sich haben  und nicht nur mich, auch die, die vor mir hier lebten und jetzt im Regenbogenland auf uns warten. Wenn immer sie die kleinen Fellkugeln berührt, fühlt sie uns!
Frauchen hat sich ganz doll darüber gefreut und ganz ehrlich, die Sachen sind auch echt toll.
Eure Frauchen und Herrchen würden sich bestimmt auch darüber freuen, zeigt Ihnen doch einfach mal die schönen Sachen hier und schaut euch dann mal virtuell, bei der lieben Beate in Wuppertal um! 
Das tierische Atelier! Die freut sich über euren Besuch!