Wir wünschen euch einen schönen Herbst!
 

 01. Juni 2010

Also ehrlich, unser Frühling war ja nun echt mal was für den Popo!
Es regnet und regnet und regnet und wenn es mal gerade nicht regnet, sind die Straßen noch nass vom letzten Regen.
Ich verbringe meine Zeit nun sehr gerne auf meinen kuscheligen Teppichen und zu langen Spaziergängen habe ich gar keine Lust.
Aber meine Leute bestehen darauf, dass ich mindestens 4x am Tag vor die Tür gehe.
Die verstehen überhaupt nicht, wie es ist, sich die Füße und das Fell nass zu machen.
Meistens stelle ich mich dann einfach bockig auf die Straße oder schleiche in Mäuseschritten dahin.
Naja, für Herrchen und Frauchen ist das wohl auch nicht das reine Vergnügen. Gestern Abend schlichen beide dann pitschnass geregnet neben mir her und warteten geduldig darauf, dass ich Pipi mache. Da hatte ich ja schon fast wieder ein schlechtes Gewissen. 
Wenn wir dann reinkommen, werde ich immer erst gründlich trockengerubbelt und dolle geknubbelt. Tja, so sind sie halt!

Amy fragt sich: Wann wird's denn nun mal endlich Sommer?

21. Juni 2010

Meine Leute planen etwas! nur was, das habe ich noch nicht herausbekommen
Auf jeden Fall sagen sie immer sowas, wie:" Hoffentlich gefällt er Amy auch"
Gibts schon wieder ein neues Körbchen? Das wäre dann Nr. 3! Und auch bei dem werde ich mich standhaft weigern mich hineinzulegen Da verbringe ich meine Zeit doch lieber mit toben, vom vielen Nachdenken kriegt man ohnehin nur Falten. Im Moment ist es nicht so heiß und da kann ich Herrchen ein bisschen durch die Gegend scheuchen mit dem macht das Toben richtig doll viel Spaß.

Amy macht Herrchen fit

7. Juni 2010

Meine Leute haben beschlossen, dass ich heute mein erstes Bad nehmen soll, was immer das auch heißt!
Sie sind der Meinung, ich sei ziemlich dreckig
Hallo! Ich gehöre zu den bestgepflegtesten Hunden unseres Ortes!
Naja, auf jeden Fall haben sie das Bad heute nach unserem Morgenspaziergang gerichtet, dann wurde ich heraufgerufen und schwupp-di-wupp saß ich in der Wanne.
Frauchen hat mich dann erstmal mit nicht ganz kaltem Wasser abgeduscht, dann hat sich mich mit so'nem Zeug eingerieben, das Schaum gemacht hat. Gott sei Dank hat das nach nichts gerochen, fremde Gerüche in meinem Fell mag ich ja gar nicht
Eigentlich war das auch gar nicht schlimm. Frauchen hat mir immer wieder fröhlich erzählt wie brav und schön ich doch bin und das einseifen war ja fast wie knuddeln und Massage zusammen. Dann wurde alles gründlich ausgespült. Das hat schon ganz schön lange gedauert, war aber auch nicht schlimm!
Danach wurde ich aus der Wanne gehoben, tüchtig trockengerubbelt und dann nach draußen gebracht.
Auf dem Weg nach draußen habe ich es mir aber nicht nehmen lassen mich erst im Flur und dann im Wohnzimmer tüchtig zu schütteln.
Sie wollten ja das ich nass bin, das haben sie nun davon.

Badetag, das ist ein schöner Tag...

09. August 2010

Ich habe mich ja schon lange nicht mehr zu Wort gemeldet, aber ich musste mich erstmal von der ganzen Aufregung hier erholen
Also Angefangen hat alles damit, dass meine Leute glaubten mir einen Gefallen zu tun, wenn sie mir nen hündischen Kumpel in Haus holen.
Ich habe ne ganze Weile gebraucht um mich davon wieder zu erholen aber nun wachsen die Löcher, die ich mir ins Fell gerissen hatte, langsam wieder zu. Ich futtere auch wieder wie sonst und habe wieder Spaß daran, meine Leute und Mauli zu ärgern
Wenn sich nun aber fremde Hunde meinem Grundstück nähern brummel ich sie aber lieber gleich an, um klar zu machen, dass das hier meins ist und Fremde nicht erwünscht sind!
Mauli hat mir als "gute Besserung" Geschenk 2x ein Mäuschen mitgebracht mittlerweile kann ich mit seinen kleinen, grauen Freunden auch schon nett spielen und versuche sie mit meinen Pfötchen zu fangen - natürlich immer nur so lange, bis Frauchen was merkt und den kleinen, grauen Gesellen an die frische Luft setzt.
Und dann war da doch tatsächlich jemand, der meinte mein Mauli wäre mal seiner gewesen. Nix is, mein Mauli gehört zu mir!
Da paß ich schon auf, dass dem keiner zu Nahe kommt
Frauchen hat mich dann aber beruhigt, die Leute wollten nur wissen ob es ihm auch gut geht!
Mmmmh....ich glaube ich werde trotzdem ein wachsames Auge auf ihn haben!

Amy tobt schon wieder mit Frauchen

13. August 2010

Hier jagt ein Ereignis das nächste!
Nun haben wir schon wieder jemanden Neues in der Familie! Ein kleines Findelkätzchen! Meine Leute nennen sie Missi. Fauchi wäre wohl aber passender
Mauli kann mit Missi gar nichts anfangen, dabei ist sie eigentlich doch ganz süß.
Sie tobt hier wie ein kleiner Wirbelwind durch die Gegend und hat wohl noch ein wenig Angst vor mir, dabei bin ich total lieb. Ich hüpf nicht auf sie drauf oder knurr, würde halt nur mal gerne schnüffeln. Gehört doch dazu, man muss doch wissen wie seine Familie riecht, oder?
Naja, ganz so fauchig ist sie auch schon gar nicht mehr und es hat auch schon Sekündchen gegeben, wo sie so abgelenkt war, das ich mal kurz an ihrem Schwänzchen schnüffeln konnte, hat sie auch gar nicht bemerkt. 

Du bist ja vielleicht klein!

23. August 2010

Missi entwickelt sich zu einer niedlichen, kleinen Nervensäge von Angst ihrerseits keine Spur mehr!
Sie tobt wie wild durch die Gegend und macht auch vor Herrchen und Frauchens Füßen nicht halt und blöderweise auch vor mir nicht. Sie tobt und springt und macht und jeder ist immer ganz verwundert, wenn's mal ruhig ist! Dann fangen wir alle an sie zu suchen. Meistens hält sich dann irgendwo, zusammengerollt ein kleines Schläfchen, nur um uns ne 1/4 Stunde später wieder anzutoben. 
Die kleine hat noch Stubenarrest, das heißt sie darf noch nicht nach draußen, was gut ist, so hab ich zumindest dort meine Ruhe und kann ein gemütliches Nickerchen machen. Nach ner Weile muss ich dann aber erstmal nachschauen was sie so macht.
Mauli findet Missi immer noch doof und faucht was das Zeug hält sobald sie in seine Nähe kommt. Das stört die dreiste Kleine aber nicht für 5 Pfennig und sie tockelt stoisch hinter ihm her, wenn er da ist. 

Amy genießt die Ruhepause

 05. September 2010

Ich bin seit letzter Woche wieder läufig und da wir diese Woche mit Frauchen alleine waren, Herrchen war auf Motorradtour, dachte ich, ich würde um die "Läufigkeitsdammmeile" herumkommen. Aber nichts ist, Frauchen hat die schweren Zaunelemente sofort zurechtgezehrt und mir damit, mal wieder, den Zutritt zum vorderen Bereich des Gartens versperrt. 
Trotzdem hatten wir ne schöne Woche. Da Frauchen auch Urlaub hatte, waren wir ganz viel und lange draußen unterwegs und haben viel geschmust und gemeinsam entspannt, sofern das mit der kleinen Nervensäge Missi möglich war. Und dann haben wir noch gemeinsam unsere Wohnung herbstlich dekoriert. Ich hab mir ein paar kleine Tannenzapfen zur Seite gelegt und versteckt aber so nach und nach, findet Frauchen die alle wieder

Sind wir entspannt

16. Oktober 2010

Hier ist ganz schön viel passiert in den letzten Tagen.
Das wir im Urlaub waren habe ich ja schon in Urlaub mit dem Chow erzählt.
Aber kurz vor dem Urlaub hatte ich mich bei Frauchen mit einer bösen Erkältung angesteckt Wir sind natürlich sofort zum Arzt, ich hatte über 40° Fieber und schnupfen. Ich hab dort eine Spritze bekommen und Tabletten gegen Erkältung, die ich jeden Tag nehmen musste. Frauchen hat mich zusätzlich noch mit einer erhöhten Dosis Vitamin C versorgt und so ging es mir nach ein paar Tagen schon wieder gut
Im Urlaub haben wir uns noch mit einer Bekannten von Frauchen getroffen. Bei der Antje werden hin und wieder so schöne Hunde wie ich geboren züchten nennt man das. Außerdem ist die Antje noch Problemhundetrainerin und hat einen Hundesalon und sie weiß ganz viel darüber wie man uns Hunde und auch Katzen gesund erhält oder wieder macht, aber das wird euch Mauli genauer erzählen.
Wir haben uns in einem netten Cafe getroffen und Antje hatte ihren Ambrose dabei. Nach dem Kaffee trinken sind wir dann alle noch lange spazieren gegangen und dann sind wir noch zur Antje nach Hause gefahren, da musste ich aber im Auto warten, da meine Leute befürchteten, dass ich die anderen Mädels dort anzicken würde , ich und zicken! 
Und einen Tag nachdem wir wieder zu Hause waren, besuchte uns wie jedes Jahr, Frauchens Schwester und Schwager. Sie haben in meinem Schlafzimmer geschlafen und eigentlich mag ich Fremde im Haus ja nicht so und Mauli schon gar nicht. Aber die Beiden sind OK und wir haben ganz oft zu Viert in meinem Zimmer geschlafen und Mauli ist denen sogar ins Bett gehüpft
Nun ist aber wieder Ruhe hier und Herrchen und Frauchen denken schon über die Weihnachtszeit nach. Ich auch, ich träume vom schöner Kälte und Schnee. Das ist etwas ganz anderes als dieses blöde, nasse Herbstwetter.

Amy und Ambrose - Urlaubsspaziergang

10. November 2010

Ich bin eine Zicke!
Sagen Herrchen und Frauchen und nur weil ich andere Mädels nicht mehr um mich haben will
Es ist ja nicht so, das ich mich mit wildem Getöse auf sie stürze, ich weiß doch was sich gehört und bleibe auch brav ohne zu knurren oder, sitzen wenn Herrchen oder Frauchen mit anderen Hündinnenhaltern reden. Aber nun mal ehrlich, die anderen können ja machen was sie wollen, solange sie mindestens 1m Abstand halten. Ich will einfach nicht mehr von ihnen angestupst, angespielt oder abgeschnüffelt werden und ich bin Chow genug um das auch klar zu machen
Frauchen war auch recht erstaunt, dass ich, wenn wir im Dunkeln unseren Spaziergang machen, nun duch leises knurren, Frauchen zeige, wenn da jemand kommt. Ihr müsst nämlich wissen, mein Frauchen hat bei Dunkelheit nicht gerade das, was man einen Adlerblick nennen würde (pst, aber nicht weitersagen) und ich tu denen ja nichts, ich sag halt Frauchen nur Bescheid und gehe dann brav neben ihr weiter.
Ich bin jetzt eben erwachsen und übernehme meine Pflichten, wie jeder andere in unserem Rudel.

Amy passt auf!

29. November 2010

Wow, wow, wow, das Wetter ist superschön!
Angenehme -1 bis -3 Grad! Bei solchen Temperaturen könnte ich den ganzen Tag laufen, schnüffeln, toben und spielen. Na gut, hin und wieder nen Häppchen essen kann auch nicht schaden!
Frauchen sagt, ich hätt nen Clown gefrühstückt??? Was auch immer das mal wieder heißen soll!
Ich bin nun auch gar nicht mehr sooo zickig, naja, Schäferhunde kann ich immer noch nicht leiden, aber sonst gehts auch mit den anderen Mädels hier wieder recht gut. Frauchen sagt, meine Zickigkeit liegt an der Hormonumstellung nach der Läufigkeit wie auch immer, es ist ein gutes Argument, das ich in Zukunft bei jedem Blödsinn verwenden werde .
Mauli ist es nun viel zu kalt draußen und er liegt fast nur noch hier in der warmen Wohnung rum. Herrchen und Frauchen sind wieder im Weihnachtswahn.... seit dem letzten Wochenende blinkt und glitzert hier wieder alles. Missi macht das ja nun zum ersten Mal mit, aber sie findet das alles toll.
Ich mag es ja auch, wenn dann nur nicht immer, während des dekorierens, die ganze Wohnung mit Kisten vollgestellt wäre und ich nie weiß wo ich mich hinlegen soll.
Aber nun ist alles aufgestellt und bis zu diesem komischen Tag, wo dann noch der Baum in die Wohnung gestellt wird, ist erst mal Ruhe. Ich habe natürlich Herrchen kräftig bei der Außendeko geholfen. 

Boah ist das langweilig. Herrchen spielst du mit mir?               Lass doch den doofen Topf! Komm spielen!

15. Dezember 2010

Juhu, es ist endlich wieder Winter
Seit 2 Wochen liegt bei uns nun schon wieder der schönste Schnee. Und mit dem Schnee werde auch ich wieder so richtig fit!
Ich liebe es, nun draußen zu liegen und zuzusehen, wie die Menschen und auch einige Hunde , bibbernd nach Hause, ins Warme, eilen. Ich sehe fröhlich zu, wie Herrchen täglich, schwitzend und schnaufend unsere Auffahrt vom Schnee befreit und um ihm ein bisschen Abwechslung zu bieten, tobe ich dann noch mit ihm durch unseren Garten
Beim Spazierengehen, ziehe ich Herrchen nun wieder durchs tiefste Dickicht, schließlich muss ich ja dafür sorgen, dass er fit bleibt. Und dafür ist nichts besser geeignet, als im Tiefschnee mal gebückt durch die Büsche zu kriechen, mal über Baumstämme zu hüpfen oder im Dauerlauf durch den Schnee zu stapfen.
Andere Hunde werden nun wieder gnadenlos von mir angetobt. Manche sind davon so verwirrt, dass sie sich erstmal eingeschüchtert verziehen.... aber ich will doch nur spielen, ehrlich! Schließlich hole ich nun nur nach, was andere Hunde übers Jahr verteilt tun. Selbst Missi und Mauli werden von meiner überschäumenden Freude nicht verschont. Wobei Missi das äußerst gelassen sieht und sich auch schon mal am Schwänzchen ein Stückchen über den Boden ziehen lässt. Ach, könnt es doch das ganze Jahr über Winter sein.

Amy auf Beobachtungsposten

17. Dezember 2010

Juhu, ich bin nun schon 2 Jahre alt
Heute ist mein Geburtstag und alles ist perfekt!
Es ist schön kalt, es liegen Massen von Schnee und es schneit immer mehr und da heute Freitag ist, war Frauchen auch eher von der Arbeit zu Hause. Wir sind schön lange spazieren gegangen und ich durfte heute ganz alleine den Weg bestimmen und zur Feier des Tages gab es gebratenes Hühnchen und Leber. Nun laß ich mich noch schön beschmusen und dann gehts ins Bettchen. Das war nun wiedermal der letzte Eintrag in diesem Abschnitt meines Lebens. Alles Neue, erfahrt ihr nun unter
Amy's 3. Lebensjahr
Bis bald Eure Amy

Amy feiert Geburtstag

weiter geht's zu